Wilderness

Wilderness liegt im Herzen der Garden Route und nahe der kleinen Karoo. Deshalb ist es der ideale Ausgangspunkt für Ausflüge zu den verschiedenen Sehenswürdigkeiten in der Umgebung. Der Ort wird auf der Nordseite von den Outeniqua Bergen und auf der Südseite vom Indischen Ozean begrenzt. Wilderness ist ein Paradies für Natur- und Vogelliebhaber. Es ist das einzige Dorf in Südafrika, das, zusammen mit den Seen, den umliegenden Wäldern und 28 km Küste, in einem 2612 Hektar großen Nationalpark liegt. Es gibt mehr als 150 verschiedene Vogelarten in diesem Bereich. Es lohnt sich auf eine Wanderung zu gehen und die einzigartige Flora und Fauna dieser herrlichen Gegend zu erkunden!


Attraktionen in Wilderness

Strände

Wilderness bietet über 18 km goldenen Sandstrand, ideal für eine schöne Strandwanderung. Besuchen Sie unsere wunderschönen Strände am Leentjiesklip, an der Touw River Flussmündung und am Weg entlang der 6th Avenue. Der „Fisherman’s Walk“ an der 8th Avenue ist in unmittelbarer Nähe und Kleinkrantz ist perfekt zum Angeln, Sonnenbaden oder für einen gemütlichen Spaziergang.
Aussichtspunkte und Rundfahrten

Vom bekannten “Map of Africa“-Aussichtspunkt hat man einen faszinierenden Panoramablick auf die Mündung des Kaaimans River. Der Fluss umfliest hier einen Hügel, der die Form des afrikanischen Kontinents hat. Die Aussicht ist in beide Richtungen atemberaubend. Rechts ist der “Map of Africa”-Aussichtspunkt und, wenn man auf der linken Seite ein paar Schritte über die Wiese geht, hat man von dort eine fantastische Aussicht über Wilderness und den langen weißen Sandstrand.

Ein anderer toller Aussichtspunkt ist “Dolphin View Point“, der einen herrlichen Blick über die Bucht von Wilderness und den Indischen Ozean bietet. Er trägt seinen Namen zu Recht, denn von hier aus kann man das ganze Jahr Delfine beobachten. Zwischen Juni und November sind auch Southern Right Wale zu beobachten, die zu dieser Zeit an der südafrikanischen Küste Ihre Kälber zur Welt bringen. Der Ausblick auf die Flussmündung mit der bekannten Eisenbahnbrücke des Outeniqua Choo-Tjoe Train (der aber leider seit einigen Jahren nicht mehr fährt) ist eines der beliebtesten Fotomotive Südafrikas.
Die “Seven Passes Road” auch unter dem Namen “The Old George – Knysna Road” bekannt, ist eine ca. 75 km lange Strecke, die sich entlang der Berghänge, über kleine Pässe, durch Wälder und tiefe Schluchten schlängelt, die man auf alten Steinbrücken überquert.

Der “Woodville Big Tree”, an der Seven Passes Road gelegen, ist ebenfalls eine Attraktion der Gegend. Der “Big Tree” ist ein Yellowwood-Baum, der geschätzte 850 Jahre alt sein soll. Durch seine riesige Krone spendet er an heißen Tagen Schatten; hier ist ein idealer Platz für ein Picknick.

Versteckt in den Klippen nahe der Kaaimans River Flussmündung findet man die ““Kaaimans Grotto“. Als der Outeniqua Choo-Tjoe Train noch fuhr, gab es hier ein sehr populäres Restaurant, das man nur mit dem Zug erreichen konnte. Heute ist die Höhle das Zuhause von Clifford und seinen Freunden. Man kommt sich vor wie in einer anderen Welt, überall hängen Muscheln und andere selbsthergestellte Kunstgegenstände. Clifford führt Sie gerne durch sein Zuhause. Wenn Sie den Schienen weiterhin folgen, erreichen Sie die Kaaimans River Brücke. Der Ausblick von dort auf den Fluss und den Indischen Ozean, mit den Hügeln im Rücken, ist absolut spektakulär.
Sport und Abenteuer

Die Gegend ist hervorragend geeignet für Outdoor-Aktivitäten, wie Wandern oder Mountain Bike fahren im Wilderness National Park, Reiten durch die dichten heimischen Wälder, Kanufahren auf dem sich durch Wiesen und Wälder schlängelnden Touw River, Angeln in den Flüssen oder im Meer, Klettern oder an sich an den Klippen abseilen.

Wir übernehmen gerne eine Reservierung für die diversen Aktivitäten für Sie oder unterstützen Sie bei der Planung Ihrer „Abenteuer“.

Wandern

Wenn man gerne wandert, sollte man sich den Wilderness National Park nicht entgehen lassen. Hier erstreckt sich vor der Kulisse üppiger Wälder und Berge eine Küstenlandschaft mit Seen, Flussläufen, Meeresarmen und Stränden. Eilandvlei, Langvlei und Rondevlei sind Seen, die durch den Touw River verbunden sind. Sie beherbergen eine Vielzahl von Tier- und Pflanzenarten. Wanderwege führen durch dichte Wälder und entlang malerisch dahinfließender Flüsse. Wenn man Glück hat, kann man den farbenprächtigen Knysna Lourie oder den Kingfisher (Eisvogel) beobachten, von dem es hier 5 verschiedene Arten gibt. Über 70% aller Wasservögel des südlichen Afrika kann man in den Feuchtgebieten von Wilderness entdecken. Es gibt eine Reihe schöner Wanderwege unterschiedlichster Längen und Schwierigkeitsgraden in der Umgebung.

Paragliding

Wilderness ist ein Paradies für Gleitschirmflieger. Hier findet man die schönsten Küsten-Fluggebiete Südafrikas. Erleben Sie die spannende Herausforderung an der Küstenlinie entlang zu fliegen. Es gibt einige sehr professionelle Paragliding-Schulen in Wilderness und Umgebung, auch mit deutschsprachigem Fluglehrer. Wir stellen gerne einen Kontakt für Sie her.

Kanu fahren

Mieten Sie sich ein Kanu und entdecken Sie den Wilderness National Park vom Wasser aus. Da der Touw River so gut wie keine Strömung aufweist, gehört das Kanufahren zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten. Die populärste Tour ist, den Fluss ca. eine ¾ Stunde aufwärts zu paddeln, das Kanu dann liegen zu lassen und dann noch eine ¾ Stunde durch die Wälder zum Touw River Wasserfall zu laufen. Machen Sie dort eine Pause, entspannen Sie sich, gehen schwimmen oder machen ein Piknik. Danach geht es auf dem gleichen Weg wieder zurück.

Märkte

Jeden Freitag Nachmittag gibt es einen Markt im Milkwood Village in Wilderness. Ebenfalls freitags zwischen 17 und 21 Uhr findet der Friday Night Market im Palms Garden Square statt. Hier präsentieren lokale Künstler ihr Handwerk und es wird Live-Musik gespielt. Für das leibliche Wohl ist natürlich auch gesorgt.

Samstags morgens zwischen 7 und 14 Uhr findet in Sedgefield (ca. 15 min Fahrt Richtung Knysna) der weit über die Garden Route bekannte Wild Oats Farmer’s Market statt. Ein Besuch lohnt sich! Auf dem Craft Market werden viele interessante Dinge zum Kauf angeboten und auf dem Food Market gibt es die leckersten Sachen – entweder zum direkt essen oder mitnehmen.

Ebenfalls samstags morgens können Sie den Outeniqua Family Market in George besuchen. Hier kann man sich gemütlich hinsetzen, der Live-Musik zuhören und sich an den vielen Ständen Leckereien aus aller Herren Länder holen. Einen Craft Market zum Bummeln gibt es natürlich auch.